SONDERAUSSTELLUNG

VERANSTALTUNGEN

MUSEUMSPÄDAGOGIK

SCHAUSAMMLUNG

PROJEKTE/
PUBLIKATIONEN

SONDERAUSSTELLUNGEN IM STADTMUSEUM

10.06.2016 – 25.09.2016

s' GWandel: Trachten einst und heute - eine Bestandsaufnahme

Wie sehr die Volkstracht stets unter dem Einfluss der zeitgenössischen Mode stand, verdeutlicht die für die lokale Trachtenforschung wichtigste Textquelle, der Neumarkter Physikatsbericht. Darin konstatiert der Bezirksarzt Franz Seraph Schweninger bereits 1860: „Überhaupt hat in der Stadt schon die moderne Kleidungsweise die alte Tracht verdrängt, von der man nur hie und da ein Fragment zu Gesicht bekommt.“ Insbesondere die Landbevölkerung blieb der so genannten Tracht länger verhaftet als die Stadtbewohner, denen in den aufstrebenden Bekleidungsgeschäften die neuesten Trends der Textilindustrie in Form von Konfektionsware zur Verfügung stand.

Als „ländliche Kostüme“ bildeten die Trachten einen Schwerpunkt der kulturhistorischen Sammlung des 1906 gegründeten Städtischen Museums, die – erweitert um gezielte Neuerwerbungen – 1910 auf der Oberpfälzer Kreisausstellung in Regensburg gezeigt wurden. Auch heute, nach dem Verlust der Sammlung im Zweiten Weltkrieg, verfügt das Stadtmuseum wieder über umfangreiche Textilbestände, die nun im Hinblick auf die Beschreibungen des Physikatsberichts in einer Sonderausstellung „ausgepackt“ werden.

STADTMUSEUM

Neumarkt i.d.OPf.

STADTMUSEUM NEUMARKT I.D.OPF.

Adolf-Kolping-Straße 4

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Tel.: 09181 2401 - Fax: 09181 255198
E-Mail: stadtmuseum@neumarkt.de

 

 


Öffnungszeiten:

Mi.-Fr. & So. 14.00-17.00 Uhr (Februar geschlossen)

für Gruppen auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten nach telefonischer Voranmeldung

ANFAHRT

IMPRESSUM

Datenschutzerklärung